Alle 6 Jahre finden österreichweit in den evangelischen Kirchengemeinden Wahlen zur Gemeindevertretung statt. Das bedeutet, daß die Gemeindebasis alle 6 Jahre durch demokratische Wahlen entscheiden kann, durch wen sie auf der Gemeindeebene vertreten sein möchte.

Aufgerufen zu wählen sind alle konfirmierten Gemeindemitglieder mit vollendetem 14. Lebensjahr, bzw. alle mit vollendetem 18. Lebensjahr. Im April 2018 wurden so von jenen wahlberechtigten Gemeindegliedern, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben, 25 Personen in die Gemeindevertretung gewählt. Bei der ersten Sitzung der neugewählten Gemeindevertreter im Mai 2018 haben diese aus ihrem Kreis 8 Personen zu Presbytern gewählt. Die neuen Mitglieder des Presbyteriums wurden im Rahmen eines Gottesdienstes feierlich angelobt.

Die Artikel 42 ff der Kirchenverfassung, insbesondere der Artikel 46, regelt den Aufgabenbereich des Presbyteriums. Unter Berücksichtigung dieser Bestimmung sehen wir Presbyter unsere Aufgabe vor allem darin, im Gemeindeleben mitzuarbeiten und das Gemeindeleben mit zu gestalten. Wir haben aber auch für die finanziellen, wirtschaftlichen und personellen Angelegenheiten in unserer Gemeinde da zu sein. Wir wollen etwas bewegen, erneuern und nicht nur bei Kirchenbeitragsreklamationen da sein, sondern sind dankbar und aufgeschlossen für Vorschläge und Mithilfe, zum Beispiel bei der Gestaltung des Gottesdienstes und Durchführung von Veranstaltungen und viele andere Dinge, die die Gemeindeglieder bewegen.

Sie können alle Presbyter per Email erreichen.


Gerhard Göbl
Dagmar Keintzel
Helmut Mösler
Elfriede Neubacher
Johann Schuh
Markus Seidel
Beate Staufer
Andrea Steinböck



Gemeindevertretung